Schlagzeug Schallschutz

Im Gegensatz zu Instrumenten wie einer Gitarre, Bass oder einer Trompete, benötigt ein Schlagzeug besondere Beachtung bei einer professionellen und wirkungsvollen Schalldämmung. Ein Schlagzeug gibt zwei verschiedene Arten Schall ab. Zum einen, genauso wie z.B. Gitarre und die Trompete, den Luftschall und zum anderen den Körperschall.

Der Körperschall wird durch die Vibration der Trommeln über das Rack an den Boden übertragen. Im Gegensatz zum Luftschall besitzt er eine höhere Reichweite und stärkere Intensität. In der Regel wenden sich Kunden an uns, die Probleme mit dem Köperschall beim Schlagzeug haben. In Nachbarräumen hört man das Schlagen der Stöcke auf die Trommeln oder Pads  - gerade auch bei eDrums. Es gibt kaum ein Instrument, bei  dem  aus physikalischer Sicht mehr kinetische Energie erzeugt wird, als beim Schlagzeug. Bei den meisten Instrumenten werden hauptsächlich Luftschwingungen im mittel- und hochfrequenten Bereich erzeugt. Richtig tiefe Frequenzen, und damit verbundene Körperschwingungen, treten in der Regel eher in geringem Maße auf.  Beim Schlagzeug ist es grundlegend anders. Neben den erzeugten Luftschwingungen (Luftschall), wird  durch den Schlagzeuger beim Benutzen der Sticks große Schwingungsenergie in den Boden übertragen.  Diese Energie bringt den Boden und auch die umliegenden Wände im Makrobereich zum Schwingen. Die Schwingungen des Baukörpers werden danach unwiderruflich in anderen Gebäudeteilen wieder in Luftschwingungen umgesetzt.  Massive Schwingungen lassen den Schall über viele Zimmer oder gar Etagen wandern. Nicht selten wird Körperschall bei  Reihenhäusern über mehrere Häuser übertragen. So sehr Schlagzeuger sich an der Kraft Ihrer Musik erfreuen – so sehr kann sie auch Basis für viele Nachbarschaftsstreitigkeiten sein.

Die Raumakustik optimieren Sie mit dem Einsatz von Akustikelementen, die speziell den Luftschall minimieren.

Körperschall des Schlagzeugs minimieren

Um Körperschall entgegen zu wirken, gehört zum Aufbau eines Studios oder Proberaums ein Schlagzeugpodest. Hierbei ist der aixFOAM Schallabsorber SH007 aufgrund seiner Eigenschaften unter Schlagzeugern sehr beliebt. Hierzu wird unser Produkt SH007 auf dem Boden im Bereich des Schlagzeugs ausgelegt und anschließend mit einer stabilen Holzplatte abgedeckt.

Beim Bau des Podestes ist im ersten Schritt die richtige Positionierung zu beachten. Es ist unerlässlich, dass das fertige Podest nicht mit Wänden in Kontakt kommt, d.h. schwimmend (also ohne Kontakt zum Mauerwerk oder Boden) verlegt wird.

Die Abmessung des Podestes muss im Vorfeld anhand des komplett aufgebauten Schlagzeuges festgelegt werden. Es ist ratsam die Abmessung großzügig zu wählen, damit der Musiker in der späteren Anwendung nicht eingeschränkt wird. Die Höhe des Podestes ergibt sich aus dem Aufbau und Schichtung der Materialien.  Es ist ratsam SH007 in der Materialstärke von 40 bis 50 mm zu verwenden. Dieses hoch elastische und trotzdem sehr tragfähige Material wird nun im Bereich des gesamten Podestes lückenlos ausgelegt. Wahlweise fertigen wir sämtliche Schallabsorber optional mit einseitiger Selbstklebeausrüstung zur leichteren Fixierung der Platten. Zur Gewichtsverteilung wird nun eine tragfähige Schicht, wahlweise in Form einer Spanplatte oder Multiplexplatte , auf die Absorberplatten gelegt.  Bei optionaler Selbstklebeausrüstung werden nach abziehen des Linerpapiers  die Gewichtsverteilungsplatten mit den Absorbern verbunden. Es ist absolut wichtig, dass keine Verschraubung der tragenden Platten mit dem Baukörper erfolgt, da der schwingenden Gesamtkonstruktion die Elastizität genommen wird und darüber hinaus eine Schallbrücke entsteht. Zur optischen Aufwertung wird in der Regel das Podest mit Teppichboden verkleidet, wodurch sehr ansprechende Akzente in der Raumgestaltung gesetzt werden können.

Sämtliche Schwingungen die innerhalb des Schlagzeugracks entstehen, werden durch den Absorber SH007 entkoppelt und somit bei ausreichender Materialstärke nicht an den Boden übertragen. Aus physikalischer Sicht wird hierbei die kinetische Energie der Körperschallschwingung in Wärmeenergie umgewandelt.

Schwerschaum zur Körperschalldämmung SH007
Schwerschaum zur Körperschalldämmung SH007

Raumakustische Verbesserungen im Schlagzeug Übungsraum

Zur zusätzlichen Verbesserung der Raumakustik bieten sich geeignete Akustikelemente an. Sehr beliebt dabei sind die Absorber SH003 und SH015. Wir produzieren diese wertigen Absorber in den Farben hellgrau, orange, himbeerrot und anthrazit. Sehr ansprechende optische Effekte erzielt man durch die Kombination zweier oder mehrerer Farben.

Akustisch zeichnet sich besonders das Dreieckprofil SH015 durch ein charaktervolles Klangbild aus. Neben den enormen akustischen Effekten ist dieser Absorber auch optisch sehr ansprechend.

Sowohl unser „Klassiker“ Pyramidenschaum SH003, als auch das Dreiecksprofil SH015 verfügen über ein sehr breites Absorptionsspektrum. High End Ansprüchen werden die Materialstärken 70 oder 100 mm in der Profiausführung problemlos gerecht.  

Raumakustik Absorber mit Dreieckprofil SH015
Raumakustik Absorber mit Dreieckprofil SH015

Akustik Pyramidenschaumstoff SH003
Akustik Pyramidenschaumstoff SH003

An dieser Stelle erwähnenswert ist, dass man zur Verkürzung des Nachhalls im Raum lediglich etwa 20-30% der Gesamtwandfläche gezielt mit aixFOAM Absorbern verkleiden muss. Heißt die Zielsetzung Schallisolierung des Proberaumes, muss jedoch großflächiger gearbeitet werden. Auch hierbei kann man sich natürlich schrittweise an die optimale Endlösung herantasten. Oft reicht es bereits aus die gesamte Decke oder Wand flächendeckend mit dem Absorber Ihrer Wahl zu verkleiden. Das Bestücken zusätzlicher Wände steigert den Effekt entsprechend.   

Eine großflächige Installation von professionellen Absorbern führt gleichzeitig zu einer sehr starken Verkürzung der Nachhallzeiten.

Bei zu großflächiger Anordnung besteht die Gefahr, dass die Nachhallzeit zu kurz wird, so dass ein unnatürlicher Klang im Raum entsteht. Daher empfehlen wir eine schrittweise Verkleidung der Oberflächen. Folgende Nachhallzeitrichtwerte sollten bei professionellen Tonstudioanwendungen nicht über- bzw. unterschritten werden. Für reine Sprachaufnahmen sollte die Nachhallzeit 0,4 sec bis 0,5 sec betragen. Bei Musikaufnahmen ist eine Nachhallzeit zwischen 0,7 sec und 1 sec erwünscht. Natürlich sind dies nur Richtwerte, welche auch von der Art der gespielten Musik abhängig sind.

Eine Steigerung der Schallabsorption im tieffrequenten Bereich erreicht man durch die Montage der Schallabsorber mittels aixFOAM Montage-/Hängekassette in Kombination mit unseren Schwingungsdübeln. Ein eintretender Gegenschwingeffekt hebt akustische Schwingungen zusätzlich auf.

Akustikrahmen - Montage-/Hängekassette
aixFOAM Akustikrahmen - Montage-/Hängekassette

aixFOAM Montage-/Hängekassetten bieten auch die sehr beliebte Möglichkeit mittels Hängesystem Style oder Hängesystem Basic eine Gruppe Schallabsorber im Bereich des Schlagzeugpodestes von der Decke abgehängt über dem Schlagzeug schweben zu lassen. Die Fläche sollte dabei etwas größer sein, als die Fläche des Schlagzeugpodestes. Diese Lösung basiert auf der Tatsache, dass die Effizienz jeglichen Absorbers am höchsten ist, je näher dieser an der Schallquelle platziert wird. Diese gezielte Anordnung ersetzt häufig die großflächige Anordnung auf Wand und Decke. Besonders in Wohnräumen ist diese optisch sehr ansprechende Lösung sehr beliebt.

Raum in Raum-Lösung zur Schallisolierung

Als aufwändigste Lösung stellt sich die „Raum in Raum-Lösung“ dar. Bei diesem System wird der Raum komplett (also sämtliche Wände, Decke und Boden) mit unseren SH007 (mind. 50 mm Materialstärke) verkleidet. In diesen verkleideten Raum wird nun aus Holz oder Gipsplatten ein neuer Raum gebaut. Wichtig ist, dass die außen liegende Tragkonstruktion der Verkleidungsplatten nicht mit dem Mauerwerk verbunden werden darf. Somit koppelt das SH007 sämtliche Schwingungen die im inneren Raum entstehen vom äußeren Raum ab. Luft- und Körperschall werden auf diese Weise optimal gedämmt. Die Notwendigkeit eines Schlagzeugpodests entfällt hier.

Der im inneren Raum vorhandene Raumklang, kann anschließend gezielt mit SH003, SH015, SH005 oder SH004 durch Teilverkleidungen optimiert werden.

Auch hierbei ist die Verwendung von Montage-/Hängekassetten zur Maximierung der akustischen Wirksamkeit unserer Schallabsorber empfehlenswert.

Sollten Sie Fragen zu den hier recht ausführlich beschriebenen Möglichkeiten haben, sprechen Sie uns einfach an.

Wir beraten Sie gerne!

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Email. Mit einer kostenfreien Beratung finden wir Ihre Akustiklösung.

Telefonischer Kontakt
Verkäufe
Auftragsbearbeitung
+49 (0)2403 / 83830 - 22
sales@aixfoam.de
info@aixfoam.de
Kontaktieren Sie uns!
Qualitätsmanagement

Als moderner Verarbeiter von Akustikschaumstoffen haben wir ein wirksames und zeitgemäßes Qualitätsmanagementsystem als Grundlage aller organisatorischen und inhaltlichen Abläufe aufgebaut. 2015 wurden wir entsprechend nach ISO9001:2008 erfolgreich zertifiziert.

ISO9001 Zertifikat

aixFOAM – Die Marke für professionellen Schallschutz

Lösungen für Schallschutz in Wohn-, Arbeits-, Produktions- und Freizeiteinrichtungen sowie in technischen Anwendungen zum Einbau in Maschinen, Fahrzeuge und Geräte: Das ist die Welt von aixFOAM®. Unsere Welt. Wir produzieren aus effektiven Akustikschäumen Lösungen für optimierte Raumatmosphäre, die optisch und akustisch überzeugen.