Fitnessgeräte entkoppeln und dämmen – So geht's!

Trainingsgeräte wie Ergometer, Laufbänder, Vibrations-Platten, Rudergeräte, Stepper oder klassische Hantelbänke sind längst nicht mehr nur im Fitnessstudio zu finden, sondern auch beim Sport zu Hause immer beliebter. Beim Training erzeugen die Geräte allerdings Materialschwingungen, die als Körperschall auf Wände und Decken übertragen werden und so in angrenzende Räume gelangen. Das verursacht Lärm und häufig Ärger mit den Nachbarn. Um das zu vermeiden, sollten Fitnessgeräte vom Boden entkoppelt werden.

Akustik Schwerschaum Schallschutzplatten gegen Vibrationen und Körperschall an Fitnessgeräten
Schallschutzplatte aus Akustikschwerschaum

Akustik Schwerschaum gegen Vibrationen und Körperschall an Fitnessgeräten

Entdecken Sie unser Schwergewicht gegen Schall zur Schalldämmung und Entkopplung vibrierender Trainingsgeräte und Gewichte vom Boden. Reduziert Materialschwingungen und Lärm dort, wo sie entstehen.
Zum Produkt

Für eine Entkopplung eignen sich Schalldämmmatten aus dauerelastischem, vibrationshemmenden Schwerschaum, die unter dem Gerät platziert werden. Dadurch werden Materialschwingungen effektiv gedämmt. Die Schalldämmmatte sollte je nach Größe und Gewicht des Gerätes sowie der Intensität der Schwingungen ausgewählt werden. Achten Sie bei kleineren Geräten, bei denen sich das Gewicht auf eine relativ geringe Standfläche verteilt – wie etwa bei Ergometern – darauf, dass diese beim Training nicht kippen. Wählen Sie die Schwerschaum-Unterlage daher etwas großzügiger von der Fläche her und maximal in einer Stärke von 3 cm. Bei besonders schweren und stark vibrierenden Fitnessgeräten, die ihr Gewicht auf einer breiten Fläche verteilen (z.B. Rudergeräte) können Sie auch eine etwas höhere Materialstärke einsetzen.

Zusätzlich muss auf dem Schwerschaum eine stabile Holzplatte ausgelegt werden, die das Gewicht des Fitnessgerätes gleichmäßig verteilt und verhindert, dass es sich durch das Material drückt. Achten Sie außerdem unbedingt darauf, dass die Holzplatte keinen Kontakt zu den umliegenden Wänden oder dem Boden hat, da die Entkopplung ansonsten wirkungslos wäre.

Unser Tipp: Ein solches selbstgebautes Podest eignet sich nicht nur für Fitnessgeräte, sondern auch für das Training mit Gewichten, da besonders beim Ablegen oder Aufsetzen der Gewichte Lärm entsteht, der an darunterliegende Räume abgegeben wird.

Wir beraten Sie gerne zur Entkopplung Ihrer Trainingsgeräte.

Falls Sie noch Fragen zur Auswahl des passenden Materials oder zur Umsetzung der Entkopllung und Schalldämmung Ihrer Fitnessgeräte haben, stehen wir Ihnen sehr gerne beratend zur Seite. Wenden Sie sich einfach telefonisch oder per Email an unsere aixFOAM Fachberater.

Brauchen Sie Hilfe?
Ansprechpartner für Fragen

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Mit einer kostenfreien Beratung durch unsere Fachplaner finden wir Ihre Akustiklösung.

+49 2403 / 83830 - 22
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

sales@aixfoam.de
Täglich von 00.00 - 24.00 Uhr

aixFOAM Shop

Besuchen Sie unseren aixFOAM Shop und finden Sie Ihren passenden Schallschutz: Weniger Lärm und eine bessere Akustik mit Schallabsorbern direkt vom Hersteller.

Schallschutz finden
Callcenter