Optimale Nachhallzeit

Es gibt viele Ansätze, wie die optimale Nachhallzeit aussehen sollte. Die optimale Nachhallzeit sollte sich unserer Meinung jedoch nach dem Zweck richten, den ein Raum aus raumakustischer Sicht heraus erfüllen muss.

Hierbei unterscheidet man vor allem zwischen Aufnahme- und Regieräumen, Räumen für die Sprachdarbietung, Büroräumen und Räumen für Musikdarbietung.

Bei Aufnahme- und Regieräumen sollte die Nachhallzeit möglichst gering sein, um die Aufnahme bzw. die Lautsprecherwiedergabe möglichst nur minimalst durch Raumreflexionen zu beeinträchtigen und es wird immer angestrebt, eine Nachhallzeit < 0,4 Sekunden zu erzielen.
Bei Räumen, hingegen, die für Sprachdarbietung konzipiert sind - wie Klassenräume oder Vortragssäle - gelten andere Regeln. Denn hier darf einerseits die Sprachverständlichkeit nicht durch zu hohe Nachhallzeiten beeinträchtigt werden, jedoch andererseits soll durch Nachhall die Lautstärke des Sprechers angehoben werden, um die Botschaften in verständlicher Lautstärke zu vermitteln. Die Nachhallzeiten sollten hier zwischen 0,6 und 0,8 Sekunden betragen.
Moderne und komplexe Arbeitsstätten werden akustisch immer ausgefeilter konzipiert. Bei Büroräumen in modernen Bürogebäuden mit Kombibüros und so genanntem Open Space-Arbeitsplätzen ist eine Nachhallzeit von ca. 0,35 Sekunden empfehlenswert. Wir erlauben uns den Hinweis, dass die Vorgaben der DIN 18041 mit 0,55 Sekunden für moderne und zeitgemäße Büros nicht mehr zutreffend ist, denn diese Norm befasst sich mit den sogenannten “halligen Zimmern”.
Musikdarbieten stellen wiederum ganz andere Ansprüche an die akustische Raumgestaltung, denn bei diesen Darbietungen ist die optimale Nachhallzeit jene, die von den meisten Zuhörern und den Mitwirkenden, bzw. den Darbietenden als besonders geeignet empfunden und bezeichnet wird. Hier spielt also das individuelle subjektive Empfinden eine große Rolle. Ebenfalls wirken sich bei sinfonischer Musik auch die Zusammenstellung der Komposition, die Orchestergestaltung und nicht zuletzt der jeweilige Zeitgeschmack auf die optimale Nachhallzeit aus. Daher sind exakte Aussagen über die jeweiligen “Richtwerte für DIE optimale Nachhallzeit” mit Vorsicht zu betrachten und zu tätigen. Denn schließlich variieren die Nachhallzeiten zwischen 1,5 und 3 Sekunden.
Brauchen Sie Hilfe?
Ansprechpartner für Fragen

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email. Mit einer kostenfreien Beratung durch unsere Fachplaner finden wir Ihre Akustiklösung.

+49 2403 / 83830 - 22
Montag bis Freitag
08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

sales@aixfoam.de
Täglich von 00.00 - 24.00 Uhr

aixFOAM Shop

Besuchen Sie unseren aixFOAM Shop und finden Sie Ihren passenden Schallschutz: Weniger Lärm und eine bessere Akustik mit Schallabsorbern direkt vom Hersteller.

Schallschutz finden
Callcenter