• banner wandverspannung aixwissen

Akustische Wandverspannung selber bauen

Eine akustische Wandverspannung zur Schalldämpfung und Verbesserung der Raumakustik erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Kein Wunder, eignet sie sich als Element zur dekorativen Raumgestaltung längst nicht mehr nur für Raumausstatter, sondern auch für Hobby-Dekorateure und Heimwerker. Doch was genau steckt eigentlich hinter diesem Trend, wo liegen die Vorteile und wie kann man eine akustische Wandverspannung ganz einfach selber bauen?

In diesem aixFOAM Wissen Beitrag haben wir die wichtigsten Fakten rund um die Erstellung einer akustischen Wandverspannung Schritt für Schritt für Sie zusammengestellt.



1. Was ist eine akustische Wandverspannnung und wie funktioniert sie?

Eine akustische Wandverspannung ist eine Komplettlösung aus der modernen Raumgestaltung, die sowohl akustische als auch dekorative Eigenschaften umfasst. Hierbei werden Schallabsorber mit einem speziellen Akustikstoff bespannt und verschwinden dezent hinter der Verkleidung. Die so geschaffene textile Oberfläche ist eine interessante Alternative zur herkömmlichen Tapete und überzeugt vor allem durch ihre hochwertige Optik. Besonders beliebt sind Wandverspannungen in Kinos und Theatern, im Gastronomie- und Hotelbereich, aber auch im Wohnbereich und in Heimkinos.

Akustische Wandverspannungen sind als Gestaltungselement in der Innenarchitektur ebenso beliebt wie als effektiver Schallschutz.

Akustische Wandverspannungen sind als Gestaltungselement in der Innenarchitektur ebenso beliebt wie als effektiver Schallschutz.

Zum Spannen des Akustikstoffs wird in der Regel eine Unterkonstruktion aus Kanthölzern (wahlweise Aluminiumprofilen) und speziellen Wandverspannungsprofilen geschaffen. In diesen Rahmen werden Schalldämmmatten eingesetzt. Mithilfe eines Spezialspachtels kann der schalldurchlässige Stoff anschließend ganz einfach in den Klemmprofilen über die Schallabsorber gespannt werden.

Nach diesem Prinzip können ganze Wandflächen, aber auch nur Teilsegmente einer Wand oder Bauelemente wie z.B. Schiebetüren effektiv gedämmt und bespannt werden.

2. Welche Vorteile hat eine akustische Wandverspannung?

Akustische Wandverspannungen bieten gegenüber herkömmlichen Tapeten eine Vielzahl an Zusatzfunktionen und Vorteilen, die über den bloßen ästhetischen Charakter hinausgehen.


  • Effektiver und dezenter Schallschutz

    Durch die Kombination der Breitbandabsorber im inneren der Wandverspannung und des speziellen schalldurchlässigen Akustikstoffs entsteht ein hocheffektives Schallschutzelement. Die Schallabsorber reduzieren Nachhall und Lärm und verhindern bei einer vollflächigen Verkleidung der Wand, dass Schall in angrenzende Nebenzimmer gelangt. Eine ausgewogene Raumakustik trägt entscheidend zum Wohlbefinden bei.
  • Kreative Akzente bei der Inneneinrichtung

    Akustik-Wandverspannung sind ein kreativer Baustein zur Raumgestaltung. Die textile Oberfläche der farbigen Akustikstoffe sorgt für Abwechslung an den Wänden und besticht durch ihre ästhetische Erscheinung. Im aixFOAM Shop können Sie aus 18 verschiedenen Farben Ihre Favoriten wählen und so harmonische Kompositionen schaffen oder aufregende Akzente setzen.
  • Wärmedämmung, Raumklima und Wohnkomfort

    Neben den akustischen und rein dekorativen Aspekten überzeugen vor allem vollflächige Wandverspannungen mit einem weiteren Effekt: Die Schallabsorber im inneren der Akustikwand wirken als zusätzliche Wärmedämmung und verhindern, dass Wärme ungenutzt durch die Wand entweicht. Außerdem wird damit zugleich die Oberflächentemperatur der Wand erhöht, was die Behaglichkeit und den Wohnkomfort spürbar verbessert.
  • Leichte Montage und Pflege

    Unsere waschbaren aixFOAM Akustikstoffe können auch ohne Vorkenntnisse mit Hilfe der Klemmprofile und des Spezialspachtels ganz einfach über den Schalldämmmatten befestigt werden. Durch dieses System ist es außerdem möglich, die Stoffe ebenso schnell wieder zu entfernen und auszutauschen. Dadurch kann eine Wand farblich verändert werden – und das ohne aufwendige und schmutzerzeugende Maler- und Tapezierarbeiten.


3. Vorbereitung und allgemeine Hinweise

Bevor wir in Punkt 5. mit dem Erstellen einer akustischen Wandverspannung beginnen, folgen hier noch einige wichtige Hinweise zur Vorbereitung, Tipps zur Planung Ihrer Wandverspannung sowie unsere Empfehlung für Werkzeuge und Materialien.

Um ein bestmögliches Ergebnis und eine hochwertige Wandverspannung zu erhalten, beachten Sie vor Beginn der Arbeiten folgende Punkte:

  • Stellen Sie sicher, dass die Wand oder das Bauelement, an der die Akustik-Bespannung angebracht werden soll eben, sauber und trocken ist. Andernfalls können sich unschöne Unregelmäßigkeiten oder Wasserflecken an der Oberfläche des Stoffs abzeichnen.
  • Außerdem darf die Wandbespannung keiner dauerhaften Feuchtigkeit ausgesetzt sein, da die Schallabsorber die Feuchtigkeit aufnehmen und sich mit der Zeit verformen könnten.
  • Sollen nur Teilflächen der Wand mit Akustikstoff bespannt werden, sollten die restlichen Sichtflächen des Raums zunächst sauber, in einer zum ausgewählten Stoff passenden Farbe, gestrichen bzw. tapeziert werden.
  • Um zu verhindern, dass der Akustikstoff vorab verschmutzt, beginnen Sie erst nach Abschluss aller schmutzerzeugenden Arbeiten mit dem Erstellen der Akustikverspannung.

Die aixFOAM Wandverspannungsprofile zum Spannen des Stoffs sind äußerst robust und können flexibel an die Größe Ihrer Wandverspannung angepasst werden. Die Profile selbst haben jedoch nur eine geringe Eigenhöhe (ca. 1,1 cm).

Achten Sie daher darauf, dass die Höhe der Unterkonstruktion, die wir aus Kanthölzern bauen, zusammen mit den Profilen mindestens der Höhe der Schallabsorber entspricht, sodass die finale textile Oberfläche unmittelbar über den Absorbern schwebt. Das bedeutet, dass bei Schallabsorbern mit 5 cm Stärke die Höhe der Unterkonstruktion mindestens ebenfalls 5 cm betragen muss.

Die Unterkonstruktion aus Kanthölzern und <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Die Unterkonstruktion aus Kanthölzern und Wandverspannungsprofilen sollte mindestens genau so hoch sein wie die Schalldämmmatten.

4. Konzeption, Material- und Werkzeugplanung

Bevor Sie mit dem Bau der Unterkonstruktion starten, lohnt es sich, etwas Zeit in die Planung der Wandverspannung zu investieren. So behalten Sie einen genauen Überblick über Ihre benötigten Materialien und Werkzeuge. Außerdem vermeiden Sie Probleme beim Bau der Wandverspannung und unnötige Kosten.

Um Ihnen zu zeigen, was Sie bei der Materialplanung für Ihre Wandverspannung berücksichtigen sollten, haben wir drei verschiedene Beispiele vorbereitet.

4.1 Variante 1: Vollflächige Wandverkleidung

In unserem ersten Beispiel möchten wir die komplette Fläche der Wand bespannen. Dafür messen wir zunächst die Höhe und Breite unserer vorbereiteten Wandfläche ab. Hierbei ergibt sich eine Wandhöhe (h) von 2,50 m und eine Wandbreite (b) von 4,00 m.

Anhand dieser beiden Werte erkennen wir bereits, welche Menge Akustikstoff wir benötigen. Die Akustikstoffe im aixFOAM Shop haben – bis auf die Farbe Cremeweiß – eine Mindestlaufweite von 5 m und eine Bahnbreite von 3 m. Das bedeutet, dass wir die Wand mit einer Einheit des Akustikstoffs komplett verspannen können, ohne sie in Teilsegmente aufzuteilen. Mehr dazu erfahren Sie in Punkt 4.2.

Um zu bestimmen, wie viele Kanthölzer und Wandverspannungsprofile wir für die Unterkonstruktion brauchen, müssen wir zunächst den Umfang der Wand bestimmen. Bei unserem gewählten Beispiel benötigen wir 13 m.

Eine Wand soll vollflächig verspannt werden.

Eine Wand soll vollflächig verspannt werden.

Um den Wandumfang zu ermitteln, addieren wir die doppelte Höhe zur doppelten Breite der Wand.

Um den Wandumfang zu ermitteln, addieren wir die doppelte Höhe zur doppelten Breite der Wand.

4.2 Variante 2: Vollflächige Wandverkleidung mit Aufteilung in Segmente

Eine Aufteilung der Wand in Segmente ist immer dann sinnvoll, bzw. erforderlich, wenn die Stoffbreite oder die Laufweite des Stoffs nicht groß genug sind, um die Wandfläche komplett zu verdecken.

Zum leichteren Verständnis hier folgendes Beispiel: Hat unser Stoff eine Bahnbreite von 1,40 m und gehen wir wieder von unseren oben genannten Raummaßen (2,50 m x 4,00 m) aus, ist der Stoff nicht breit genug, um die Wand vollflächig zu bedecken.

Teilt man die Wand allerdings in drei gleichgroße Segmente zu jeweils 1,33 m Breite und 2,50 m Höhe auf, ist die Bahnbreite des Stoffs von 1,40 m (inklusive einiger Zentimeter Griffzugabe) ideal, um alle drei Segmente zu bespannen. Allerdings sollte die Stoffbahn dann mindestens 7,50 m (zuzüglich einiger Zentimeter Griffzugabe) lang sein, sodass Sie genügend Stoff für drei Bahnen haben.

<a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Akustikstoff mit einer Bahnbreite von 1,40 m ist zu schmal, um die komplette Wandfläche zu bedecken.

Daher sollte man die Wandfläche in Segemente zu jeweils 1,33 m aufteilen.

Daher sollte man die Wandfläche in Segemente zu jeweils 1,33 m aufteilen.

Bei einer Aufteilung der Wandfläche in Segmente muss auch die Unterkonstruktion entsprechend angepasst werden, sodass die Segmente einzeln abgeteilt sind.

Ein wichtiger Hinweis: Die aixFOAM Wandverspannungsprofile können problemlos aus zwei Richtungen kommende Stoffbahnen aufnehmen. Das bedeutet, dass wir an zwei direkt aneinandergrenzenden Wandsegmenten lediglich ein Klemmprofil benötigen. Allerdings müssen die Profile hierbei exakt geschnitten werden, sodass der Stoff später von beiden Seiten, ohne Unterbrechung, in das Profil geklemmt werden kann.

Skizze: Auf Gehrung geschnittene <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Skizze: Auf Gehrung geschnittene Profile an aneinandergrenzenden Wandsegmenten können den Stoff von beiden Seiten aufnehmen.

Um den Bedarf an Kanthölzern und Profilen exakt zu berechnen, müssen wir nicht nur den Umfang der Wand berücksichtigen, sondern zusätzlich die beiden Stege für die Unterteilung in Segmente. Daher addieren wir zur doppelten Wandbreite die vierfache Höhe der Wand. Daraus ergibt sich ein Bedarf von 18 m.

Die Wandfläche wird durch zwei Stege in drei gleichgroße Segmente unterteilt.

Die Wandfläche wird durch zwei Stege in drei gleichgroße Segmente unterteilt.

Der Umfang der Wand wird durch die Länge der beiden Stege (Wandhöhe) ergänzt.

Der Umfang der Wand wird durch die Länge der beiden Stege (Wandhöhe) ergänzt.

4.3 Variante 3: Vollflächige Wandverkleidung mit Fenster

Bei einer vollflächigen Wandverkleidung mit Aussparung (z.B. für ein Fenster) können wir ebenfalls rechnerisch ermitteln, wie viele Kanthölzer und Wandverspannungsprofile wir benötigen. Dafür müssen wir zunächst wieder den Umfang unserer Wand bestimmen. Aus den Maßen unseres Fensters – wir haben hier ein Standardmaß von 1,23 m (bF) x 1,48 m (hF) gewählt – können wir den Umfang des Fensters bestimmen.

Zunächst müssen wir wie in Bsp. 1 den Umfang der Wand sowie den des Fensters bestimmen.

Zunächst müssen wir wie in Bsp. 1 den Umfang der Wand sowie den des Fensters bestimmen.

Den Umfang der Wand ermitteln wir wie in Bsp. 1 gelernt. Nach dem selbsten Prinzip wird auch der Umfang des Fensters bestimmt.

Den Umfang der Wand ermitteln wir wie in Bsp. 1 gelernt. Nach dem selbsten Prinzip wird auch der Umfang des Fensters bestimmt.

Allerdings müssen wir beachten, dass es sich bei dem ermittelten Umfang des Fensters nur um das Innenmaß unserer späteren Rahmenkonstruktion handelt. Um das exakte Maß der Unterkonstruktion (Außenmaß) entlang des Fensters zu bestimmen, müssen wir nun noch die Breite unserer gewählten Kanthölzer, in unserem Beispiel 5 cm, berücksichtigen. Dafür addieren wir die vierfache Breite unserer Kanthölzer zu dem zuvor bestimmten Umfang des Fensters. Abschließend ergibt sich ein Umfang von 5,62 m für die Unterkonstruktion unseres Fensters.

Ermittlung des Außenmaßes der Rahmenkonstruktion um das Fenster

Ermittlung des Außenmaßes der Rahmenkonstruktion um das Fenster

Zum Umfang des Fensters addieren wir die vierfache Breite unserer Kanthölzer und bestimmen so den Umfang der Unterkonstruktion.

Zum Umfang des Fensters addieren wir die vierfache Breite unserer Kanthölzer und bestimmen so den Umfang der Unterkonstruktion.

Addiert man nun beide Werte, also den Umfang unserer Wand sowie den unserer Unterkonstruktion für das Fenster, erhält man einen Gesamtbedarf von 18,62 m für Kanthölzer und Wandverspannungsprofile.

Für den Gesamtumfang unserer Rahmenkonstruktion addieren wir den Umfang der Fensterkonstruktion sowie den Wandumfang.

Für den Gesamtumfang unserer Rahmenkonstruktion addieren wir den Umfang der Fensterkonstruktion sowie den Wandumfang.

Der Gesamtumfang unserer Unterkonstruktion ergibt sich aus dem Umfang des Rahmens für das Fenster und dem der Wand.

Der Gesamtumfang unserer Unterkonstruktion ergibt sich aus dem Umfang des Rahmens für das Fenster und dem der Wand.

4.4 Materialien und Werkzeuge im Überblick

Nachdem wir bestimmt haben, wie viele Wandverspannungsprofile, Kanthölzer und Stoff wir benötigen, möchten wir nun einen Blick auf alle von uns empfohlenen Materialien und Werkzeuge werfen, die Sie für eine akustische Wandverspannung benötigen.

Materialien & Werkzeuge aus dem aixFOAM Shop:

Bei dem aixFOAM Montagespachtel handelt es sich um ein notwendiges Spezialwerkzeug zum Spannen des Akustikstoffs. Andere herkömmliche Spachtel sind in der Regel nicht in der Lage, die benötigte Endspannung des Stoffs auf die Außenkanten der Profile zu bringen. Dadurch kann der Stoff nicht ebenmäßig gespannt werden oder wird durch den zu hohen Kraftaufwand sogar beschädigt. Für ein optimales Ergebnis möchten wir Ihnen die Verwendung des aixFOAM Spezialspachtels daher besonders ans Herz legen.

<a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Akustikstoff für eine hochwertige Wandverspannung

<a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Wandverspannungsprofile ermöglichen das Spannen des Stoffs.

<a href='/aixfoam-spachtel' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_spachtel' target='_blank'><noscript><img src=

Spezialspachtel zum Spannen des Stoffs

Plane Schallabsorber <a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Plane Schallabsorber SH001 mit Selbstklebeausrüstung

Materialien & Werkzeuge aus dem Baufachhandel Ihres Vertrauens:

  • Messwerkzeug (Bandmaß, Gliedermaßstab, etc.) und Bleistift zum Anzeichnen
  • Kanthölzer für die Unterkonstruktion
  • Schrauben zum Befestigen der Kanthölzer auf der Wand (ggf. Dübel)
  • Schrauben zum Befestigen der Profile auf den Kanthölzern (Blechschrauben Flachkopf mit Scheibe Ø3,9 x 16mm)
  • Anpressrolle zum idealen Andrücken der Schallabsorber auf der Wand
  • Schere zum Zuschneiden des Stoffs
  • Cuttermesser zum Zuschneiden der Schallabsorber
  • Schneidunterlage zum Zuschneiden der Schallabsorber sowie eine Metallleiste o.ä. an der das Schneidwerkzeug entlang geführt wird
  • Schnittfeste Schutzhandschuhe
  • Akkuschrauber und ggf. Bohrmaschine
  • Säge (Gehrungssäge) zum Zuschneiden der Kanthölzer und Wandverspannungsprofile

Wir sind für Sie da.
Kostenfreie Beratung durch die aixFOAM Akustikexperten
Sie haben noch Fragen oder benötigen Hilfe bei der Planung und Umsetzung Ihrer akustischen Wandverspannung? Kein Problem!
Unsere Fachplaner beraten Sie umfassend und kostenfrei. Sie helfen Ihnen bei der Auswahl Ihrer benötigten Materialien und unterstützen Sie bei der Umsetzung.

5. Der Beginn – Bau einer Unterkonstruktion

Nachdem alle Vorbereitungen abgeschlossen sind, können wir nun mit dem Bau der Unterkonstruktion für unsere akustische Wandverspannung beginnen. Dafür errichten wir rund um unsere Wandfläche einen Rahmen aus Kanthölzern, die einfach auf den Untergrund geschraubt werden. Sollten Sie die Fläche in mehrere Segmente unterteilt haben, müssen diese einzeln mit Kanthölzern umrahmt werden. Selbiges gilt für Aussparungen an Fenstern oder Türen.

Tipp: Streichen Sie die Kanthölzer vor dem Verschrauben in einer zu Ihrem Akustikstoff passenden Farbe. So vermeiden Sie später eventuelle „Farbblitzer“.

Kanthölzer als Rahmenkonstruktion bei einer vollflächigen Wandverspannung

Kanthölzer als Rahmenkonstruktion bei einer vollflächigen Wandverspannung

Kanthölzer als Rahmenkonstruktion bei einer vollflächigen Wandverspannung mit Teilsegmenten

Kanthölzer als Rahmenkonstruktion bei einer vollflächigen Wandverspannung mit Teilsegmenten

Kanthölzer als Rahmenkonstruktion bei einer vollflächigen Wandverspannung mit Fensteraussparung

Kanthölzer als Rahmenkonstruktion bei einer vollflächigen Wandverspannung mit Fensteraussparung

5.1 Unterkonstruktion an sichtbaren Außenelementen, Fenstern und Türen

In Bereichen von Türen oder Fenstern ist die Vorgehensweise für den Bau der Unterkonstruktion leicht abweichend. Aus ästhetischen Gründen sollte die Unterkonstruktion auch an den Sichtseiten der Kanthölzer mit Akustikstoff verkleidet werden, sodass diese nicht mehr zu sehen sind.

Dafür heften wir zunächst einen ausreichend breiten Streifen Akustikstoff mit etwas Kleber in den Bereich, in dem später die Unterkonstruktion sitzt. Dabei sollte der Stoff so platziert werden, dass er zum Großteil an der Außenseite (Sichtseite) unter dem Kantholz hervorlugt. Anschließend werden die Kanthölzer wie in Punkt 5. erklärt auf dem Stoffstreifen verschraubt. Der Stoffstreifen wird später über das Kantholz und das darauf verschraubte Spannprofil nach innen geklappt und verspannt. Er sollte daher, zuzüglich einiger Zentimeter Griffzugabe (2,5 - 5 cm), ausreichend breit sein.

Skizze: <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Skizze: Akustikstoff unter der Rahmenkonstruktion aus Kanthölzern

Hinweis für alle Perfektionisten: Generell ist es natürlich möglich, sämtliche Außenkanten der Profile mit Stoff zu verkleiden. Hierfür müssen unter allen Profilen entlang der Außenkanten Stoffstreifen befestigt werden.

Im folgenden sehen Sie einige Bilder aus unserem Workshop zum Bau des aixFOAM Heimkinos, bei dem wir ebenfalls mit einer akustischen Wandverspannung gearbeitet haben.

Ein Streifen aus <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Ein Streifen aus Akustikstoff wird unter das Kantholz geheftet, sodass er nach außen übersteht.

Ein Streifen aus <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Ein Streifen aus Akustikstoff wird unter das Kantholz geheftet, sodass er nach außen übersteht.

Der Stoffstreifen sollte breit genug sein, sodass er über Kantholz und <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Der Stoffstreifen sollte breit genug sein, sodass er über Kantholz und Profil nach innen geklappt werden kann.

Der Stoffstreifen sollte breit genug sein, sodass er über Kantholz und <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Der Stoffstreifen sollte breit genug sein, sodass er über Kantholz und Profil nach innen geklappt werden kann.

Das weitere Vorgehen zum Verspannen des Stoff an Türen, Fenstern und sichtbaren Außenkanten erklären wir Ihnen nach dem Einsetzen der Schallabsorber in Punkt 8.1.

5.1 Unterkonstruktion an nicht sichtbaren Bauelementen

Auch Wandelemente wie Schalter, Steckdosen und Heizkörperaufhängungen sollen später in die verspannte Wand integriert und daher ebenfalls mit einer Unterkonstruktion zum Höhenausgleich versehen werden. Dadurch liegt das Innere, bzw. die Gehäuse der Schalter hinter der Wandverspannung und die sichtbare Abdeckung kann druckfrei auf dem Akustikstoff angebracht werden. Die Unterkonstruktion wird dann später komplett vom Stoff verspannt und nicht sichtbar sein. Auch an dieser Stelle ist genaue Vorarbeit gefragt.

Kanthölzer entlang der Heizungsaufhängung als Unterkonstruktion für den <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Kanthölzer entlang der Heizungsaufhängung als Unterkonstruktion für den Stoff

Kanthölzer entlang der Lichtschalter bilden die Unterlage, auf der dann später die Abdeckung durch den <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Kanthölzer entlang der Lichtschalter bilden die Unterlage, auf der dann später die Abdeckung durch den Stoff hindurch geschraubt wird.

Kanthölzer entlang der Lichtschalter bilden die Unterlage, auf der dann später die Abdeckung durch den <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Kanthölzer entlang der Lichtschalter bilden die Unterlage, auf der dann später die Abdeckung durch den Stoff hindurch geschraubt wird.

6. Die Montage der Wandverspannungsprofile

Im nächsten Schritt werden alle aixFOAM Verspannungsprofile auf der Unterkonstruktion verschraubt. Hierfür empfehlen wir die Verwendung kurzer Schrauben mit flachem Kopf, da diese gut auf dem Profil aufliegen.

Dabei ist es besonders wichtig, sorgfältig zu arbeiten und darauf zu achten, dass die Profile möglichst lückenlos verbunden werden. Jeder größere Spalt an den Übergängen oder Stoßstellen der Verspannungsprofile drückt sich am Ende durch den verspannten Stoff. Deshalb ist es unumgänglich, die Profile an den Ecken auf Gehrung zu schneiden.

Auf Gehrung geschnittene <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Auf Gehrung geschnittene Profile an den Ecken der Unterkonstruktion

Zur Erinnerung: Die Klemmprofile können Stoff aus zwei Richtungen aufnehmen (siehe Punkt 4.2), daher benötigen wir zwischen zwei Teilsegmenten jeweils nur ein Profil. Rund um Fenster- oder Türaussparungen sollten die Wandverspannungsprofile wie an den Ecken der vollflächigen Wandverspannung auf Gehrung geschnitten werden.

Auf Gehrung geschnittene <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Auf Gehrung geschnittene Profile zwischen zwei Teilsegmenten

Auf Gehrung geschnittene <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Auf Gehrung geschnittene Profile an den Ecken einer Unterkonstruktion um ein Fenster

Im folgenden sehen Sie erneut einige Anwendungsbilder aus unserem Workshop zum Bau des aixFOAM Heimkinos.

<a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Verspannungsprofile auf der Unterkonstruktion

An den Ecken müssen die <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

An den Ecken müssen die Profile auf Gehrung geschnitten werden, um Lücken zu vermeiden.

Die <a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Die Profile müssen sorgfältig und lückenlos aneinander gesetzt werden.

<a href='/akustik-wandverspannungsprofile-mit-abschlusskante' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_profil' target='_blank'><noscript><img src=

Profile auf der Unterkonstruktion

7. Die Montage der Schallabsorber

Nachdem Anbringen der Profile auf der gesamten Unterkonstruktion werden die aixFOAM Schallabsorber SH001 oder Schallabsorber SH001 MH vollflächig auf der Wand verklebt.

Um die Absorberplatten passgenau in die Unterkonstruktion einzusetzen, müssen sie zugeschnitten werden. Hierfür verwenden wir ein scharfes Cuttermesser und eine Metallleiste, an der wir das Cuttermesser beim Schneiden entlangziehen. Dadurch entsteht eine saubere, gerade Schnittkante. Als Schneidunterlage eignet sich ein Schneidtisch oder eine einfache Holzplatte. Die rückseitige Selbstklebeausrüstung der Schallabsorber sollte beim Zuschnitt nach unten zeigen, also direkt auf der Schneidunterlage liegen.

Zur Vermeidung von Schnittunfällen empfiehlt es sich, schnittfeste Schutzhandschuhe zu tragen.

<a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Plane Schallabsorber mit Selbstklebeausrüstung werden in die Unterkonstruktion für eine vollflächige Wandverspannung geklebt.

<a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Schallabsorber werden in die Unterkonstruktion für die Wandverspannung mit Teilsegmenten geklebt.

<a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Schallabsorber werden in die Unterkonstruktion für die Wandverspannung mit Aussparung geklebt.

Nachdem die Schallabsorber passend zugeschnitten wurden, werden sie in unsere vorbereiteten Unterkonstruktion geklebt. Dafür ziehen wir das Linerpapier auf der Rückseite der Absorber zunächst nur im oberen Bereich ab. Danach richten wir den Absorber im Wandsegment entsprechend aus und drücken die freigelegte Klebefläche mit den Händen fest an. Anschließend ziehen wir das Linerpapier langsam weiter nach unten ab und drücken die gesamte Platte nach und nach vollflächig an.

Das Andrücken ist ein unerlässlicher Arbeitsgang, um den Absorber dauerhaft zu fixieren – auch wenn die Platte augenscheinlich bereits hält. Ein gleichmäßiger Anpressdruck kann sehr gut mit handelsüblichen Anpressrolle aus dem Malerbedarf erzielt werden.

Die einzelnen Verarbeitungsschritte haben wir ebenfalls in unserem Workshop zur Erstellung unseres aixFOAM Heimkinos dokumentiert.

Das Linerpapier wird im oberen Bereich gelöst und der <a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Das Linerpapier wird im oberen Bereich gelöst und der Absorber an der Wand ausgerichtet.

Nachdem der obere Teil des <a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Nachdem der obere Teil des Absorbers angedrückt wurde, wird das Linerpapier weiter abgezogen.

Nun wird der <a href='/schallabsorber-mit-glatter-oberflache-sh001' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_sh001' target='_blank'><noscript><img src=

Nun wird der Absorber von oben nach unten angeklebt und mit den Händen angedrückt. Im Nachgang sollte der Absorber mit einer Anpressrolle fixiert werden.

8. Das Finale – Spannen des Akustikstoffs

Nachdem Anbringen der Absorber auf der Wandfläche können Sie bereits einen starken akustischen Effekt wahrnehmen, der sich durch das Spannen des Akustikstoffs vor allem im hochfrequenten Bereich sogar noch leicht verbessern wird. Um den Stoff zu befestigen und zu spannen, wird er mit einem Spezialspachtel in das Profil gedrückt.

Mit zunehmender Übung werden Sie feststellen, dass es wichtig ist, den Spachtel im richtigen Griff zu führen und in einem möglichst kleinen Winkel Winkel, ca. 10°, in das Profil gleiten zu lassen. Setzen Sie den Spachtel wie im Video unten zu sehen an und rollen Sie ihn über die gerundete Kante ab. So können Sie den Stoff auch ohne großen Kraftaufwand montieren.

Die falsche Haltung des <a href='/aixfoam-spachtel' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_spachtel' target='_blank'><noscript><img src=

Die falsche Haltung des Spezialspachtels

Die richtige Haltung des <a href='/aixfoam-spachtel' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_spachtel' target='_blank'><noscript><img src=

Die richtige Haltung des Spezialspachtels


Da das Verspannen mit der „falschen“ Technik auf Dauer sehr kräfteraubend ist, empfehlen wir, vorab einige Trockenübungen ohne Stoff durchzuführen. So bekommen Sie ein Gefühl für die Arbeit und erkennen sehr schnell, welchen Weg sich der Spachtel sucht, um in das Profil zu gleiten. Danach fällt der Spannvorgang erheblich leichter und auch die Gefahr, den Akustikstoff beim Spannen ausversehen zu beschädigen, ist deutlich geringer.

Zunächst schneiden wir unseren Akustikstoff mit ausreichend Griffzugabe (mind. 2,5 cm, besser jedoch 5 cm) an jeder Seite und passend zur Abmessung unserer jeweiligen Wandfläche zu.

Jetzt wird der Stoff in den Profilen ausgerichtet und jeweils mittig angeheftet, wobei er mit einem Spezialspachtel in das Profil gedrück wird. Dabei arbeiten wir jeweils über Kreuz. Wir beginnen also an der Oberseite (1), danach folgt wie Unterseite (2) und im Anschluss die linke (3) und die rechte (4) Seite.

Der <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Der Stoff wird ausgerichtet und danach erst oben und dann unten angeheftet.

Der <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Der Stoff wird seitlich – erst links, dann rechts – befestigt.

Im nächsten Schritt wird der Stoff in den Ecken, ebenfalls über Kreuz angeheftet. Wir beginnen in der oberen rechten Ecke (5) und setzen das Spannen dann in der unteren (6) sowie der oberen linken Ecke (7) fort. Als letztes wird die untere rechte Ecke (8) verspannt.

Der <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Der Stoff wird in den Ecken kreuzweise angeheftet – erst oben rechts, dann unten links.

Der <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Der Stoff wird in den Ecken kreuzweise angeheftet – erst oben links, dann unten rechts.

Abschließend werden die Zwischenräume kreuzweise im Wechsel verspannt. Wir beginnen oben (9), fahren unten (10) und danach links (11) fort und beenden das Verspannen an der rechten Seite (12).

Abschließend wird der <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Abschließend wird der Stoff in den Zwischenräumen, ebenfalls über Kreuz, verspannt.

Beim Erzeugen der Endspannung ist es sehr wahrscheinlich notwendig, den Stoff noch einmal etwas lösen zu müssen und neu zu verspannen, sodass er am Ende faltenfrei über den Absorbern sitzt.

In unserem Heimkino-Workshop haben wir Ihnen dieses Arbeitsschritt ebenfalls dokumentiert.

Anheften des <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Anheften des Stoffs im Profil mit dem Spachtel

Zunächst wird der <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Zunächst wird der Stoff an den Seiten kreuzweise punktuell angeheftet.

Mit dem <a href='/aixfoam-spachtel' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_spachtel' target='_blank'><noscript><img src=

Mit dem Spachtel wird der Stoffs in das Profil gedrück und verspannt bis er faltenfrei sitzt.

Mit dem <a href='/aixfoam-spachtel' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_spachtel' target='_blank'><noscript><img src=

Mit dem Spachtel wird der Stoffs in das Profil gedrück und verspannt bis er faltenfrei sitzt.

Mit dem <a href='/aixfoam-spachtel' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_spachtel' target='_blank'><noscript><img src=

Mit dem Spachtel wird der Stoffs in das Profil gedrück und verspannt bis er faltenfrei sitzt.

Nach dem Spannen des Stoffs sollte dieser nun am Rand vorsichtig und mit einer scharfen Schere abgeschnitten werden, sodass eine etwa 5 mm – 10 mm lange Stofffahne stehen bleibt. Dabei achten wir besonders darauf, die verspannte Fläche nicht zu beschädigen.

Der überstehende <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Der überstehende Stoff wird vorsichtig abgeschnitten, sodass eine 5 - 10 mm lange Stofffahne zurückbleibt.



Die verbliebende Stofffahne wird nun abschließend und wie zuvor gelernt mit dem Montagespachtel in die Profilleiste gedrückt, wodurch sie verschwindet.

Der restliche <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Der restliche Stoff verschwindet dank des Spachtels im Profil.

Nachdem der Stoff vollständig verspannt wurde, lässt sich die Wandverspannung in unseren zu Anfang gewählten Beispielen 1 und 3 (Punkt 4.1 und 4.2) wie folgt skizzenhaft darstellen:

Eine vollflächige Wandverkleidung ohne Teilsegmente

Eine vollflächige Wandverkleidung ohne Teilsegmente

Eine vollflächige Wandverkleidung mit Teilsegmenten

Eine vollflächige Wandverkleidung mit Teilsegmenten

8.1 Verkleiden an Türen, Fenstern und sichtbaren Außenkanten

Wie bereits im Punkt 4.2 beschrieben, gibt es Einbausituationen (Fenster, Türen, sichtbare Außenkanten), an denen es aus ästhetischen Gründen besonders empfehlenswert ist, auch die Unterkonstruktion zu verkleiden – aber das ist letzten Endes natürlich Geschmackssache.

Als Vorbereitung für diese Arbeit muss schon beim Bau der Unterkonstruktion ein Streifen Akustikstoff unter dem Kantholz verklebt und dieses darauf befestigt werden (siehe Punkt 5.1).

Nachdem wir die Verspannungsprofile auf der Unterkonstruktion verschraubt und die Schallabsorber eingesetzt haben, schlagen wir nun den Stoffstreifen von außen nach innen über Unterkonstruktion und Profil und drücken ihn wie gewohnt mit dem Spachtel in das Profil.

Anschließend kann die Fläche wie im vorherigen Punkt beschrieben mit Stoff bespannt werden.

Skizze: Verspannen der Unterkonstruktion mit <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Skizze: Verspannen der Unterkonstruktion mit Akustikstoff

Für unser Beispiel 3, also die Wandverspannung mit Fensteraussparung, ergibt sich dann folgende skizzierte Ansicht:

Vollflächige Wandverkleidung mit Fensteraussparung

Vollflächige Wandverkleidung mit Fensteraussparung

Im folgenden finden Sie noch einige Beispielbilder von Akustikstoffverkleidungen an den sichtbaren Außenkanten, Türen, Fenstern und den Wandverspannungsprofilen aus unserem aixFOAM Heimkino.

Mit <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Mit Akustikstoff verspannte Unterkonstruktion

Mit <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Mit Akustikstoff verspannte Unterkonstruktion im Heimkino

Mit <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Mit Akustikstoff bespannte Sichtkante an einer Tür im Heimkino

Mit <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Mit Akustikstoff bespannte Sichtkante an einer Tür im Heimkino

Mit <a href='/aixfoam-akustikstoff' class='shtooltip' data-tooltip-content='#tooltip_stoff' target='_blank'><noscript><img src=

Mit Akustikstoff bespannte Sichtkante an einer Tür im Heimkino

9. Jetzt sind Sie dran: Erstellen Sie Ihre eigene akustische Wandverkleidung mit aixFOAM!

Alle Materialiem für Ihre akustische Wandverspannung finden Sie natürlich im aixFOAM Shop. Entdecken Sie unsere große Auswahl an Schallabsorbern, Akustikstoffen und Zubehörartikeln für hochwertige Akustiklösungen. Unsere Fachplaner unterstützen Sie in einer kostenfreien Beratung bei der Planung Ihrer Wandverspannng.

aixFOAM – Die Marke für professionellen Schallschutz

Lösungen für Schallschutz in Wohn-, Arbeits-, Produktions- und Freizeiteinrichtungen sowie in technischen Anwendungen zum Einbau in Maschinen, Fahrzeuge und Geräte: Das ist die Welt von aixFOAM®. Unsere Welt. Wir produzieren aus effektiven Akustikschäumen Lösungen für optimierte Raumatmosphäre, die optisch und akustisch überzeugen.

Zum aixFOAM Shop

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Email. Mit einer kostenfreien Beratung finden wir Ihre Akustiklösung.

Telefonischer Kontakt
Verkäufe
Auftragsbearbeitung
+49 (0)2403 / 83830 - 22
sales@aixfoam.de
info@aixfoam.de
Kontaktieren Sie uns!
Qualitätsmanagement

Als moderner Verarbeiter von Akustikschaumstoffen haben wir ein wirksames und zeitgemäßes Qualitätsmanagementsystem als Grundlage aller organisatorischen und inhaltlichen Abläufe aufgebaut. 2015 wurden wir entsprechend nach ISO9001:2008 erfolgreich zertifiziert.

ISO9001 Zertifikat

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch Klick auf "OK" erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden düfen.
Weitere Informationen Ok