• aixfoam wissen musikzimmer iStock 108195157

Schalldämmung im Musikzimmer

Es ist der Traum eines jeden Musikliebhabers: Eine große Musikanlage und ein Zimmer, das den Klang der Lieblingsstücke perfekt zur Geltung bringt. Aber auch Musiker selbst kennen den Wunsch nach einem geeigneten Raum, um ordentlich in Saiten und Tasten zu hauen – ohne dabei Ärger mit den Nachbarn heraufzubeschwören. Bei der Einrichtung eines Musikzimmers stellen sich in der Regel zwei entscheidende Fragen:

  1. Wie erreiche ich den perfekten Klang ohne unerwünschten Hall oder einen übermäßig basslastigen Sound?
  2. Wie kann ich das Zimmer zuverlässig vor Schall isolieren, um eine Lärmbelästigung in den angrenzenden Räumen zu vermeiden?

Als erfahrene Experten für Akustikelemente aus Schaumstoff wissen wir von aixFOAM, worauf es bei Schalldämmung und Schalldämpfung im Musikzimmer ankommt und haben im Folgenden einige interessante Fakten für Sie zusammengetragen.

Schalldämpfung für besseren Klang

Betrachten wir zuerst die Verbesserung der Akustik und des Klangs im Raum. Bei der Klangqualität besteht das grundsätzliche Problem, dass Schall von den glatten Flächen der Wände widerhallt. Dadurch können sich die Schallwellen im Raum überlagern und ein verzerrtes Klangbild entsteht. Um die Nachhallzeit zu verringern und Nachhall zu reduzieren, ist es notwendig, den Schall im Musikzimmer zu dämpfen. Dadurch werden der Schall bzw. nur bestimmte (störende) Frequenzbereiche teilweise absorbiert. Das trägt zu einer Verbesserung der Raumakustik bei.

Schaumstoff – stark gegen Hall und Lärm

Zur Schalldämpfung empfiehlt sich der Einsatz von Akustikelementen aus speziellem Schaumstoff. Wegen seiner porösen Oberfläche besitzt Akustikschaumstoff hervorragende Eigenschaften, um Klang gezielt zu verbessern. Aufgrund der besonderen Ansprüche für den Einsatz in Musikräumen ist es sinnvoll, mehrere Arten von Schallaborbern zu kombinieren. Die häufig gewählte Kombination aus Bassabsorbern (z.B. aixFOAM SH012) und Breitbandabsorbern (z.B. aixFOAM SH003, aixFOAM SH015) ermöglicht es, eine exzellente Akustik zu kreieren. Hierbei gilt zu beachten: Je mehr Schall gedämpft werden soll, umso flächendeckender sollte die Verkleidung mit Akustikelementen aus Schaumstoff erfolgen.

Um eine effiziente Verkürzung des Nachhalls zu erreichen, sollten 20% – 30% der Wandoberflächen, also die Summe aller glatten Wand-, Decken- und Bodenflächen, mit Schallabsorbern verkleidet werden. Auch die Stärke des gewählten Materials spielt dabei eine entscheidende Rolle. Je dicker die Beschaffenheit des Akustikschaums ist, umso mehr Schall kann absorbiert werden. Zum Erreichen eines möglichst hohen Effekts, ist es empfehlenswert, dass eine Materialstärke von 60 Millimetern nicht unterschritten wird.

Klang trifft Design

Schallabsorber aus Akustikschaumstoff werten das Musikzimmer aber nicht nur akustisch, sondern auch optisch auf, da sie meist sichtbar im Raum angebracht werden. Schaumstoff kann als Rohmaterial leicht bearbeitet und so in der Oberfläche profiliert werden. Dadurch entstehen interessante Strukturen wie Akustikelemente mit Pyramiden-, oder Dreiecksprofil sowie der bekannte Noppenschaumstoff. Diese profilierten Akustikschaumstoffe verleihen dem Zimmer vor allem in Kombination eine beeindruckende Note.

Mehrfarbige Schallabsorber aus Noppenschaum in Kombination mit Bassabsorbern verbessern Raumakustik und Optik.

Mehrfarbige Schallabsorber aus Noppenschaum in Kombination mit Bassabsorbern verbessern Raumakustik und Optik.

Schallabsorber in verschieden Farben und mit unterschiedlichen Profilen sorgen für akustische und optische Highlights.

Schallabsorber in verschieden Farben und mit unterschiedlichen Profilen sorgen für akustische und optische Highlights.

Abwechslung im Design kann durch die wechselnde Anordnung von hellen, dunklen oder Platten in unterschiedlichen Farben erzielt werden. Hierdurch entfällt der oftmals karg erscheinende Proberaumcharakter und man erhält einen optisch ansprechenden Musikraum. Unsere aixFOAM Schallabsorber sind daher in unterschiedlichen Farben erhältlich. Auch durch die Montage und Anordnung der Schallabsorber kann man das Design des Musikzimmers beeinflussen. So kann die Anbringung der Schaumstoffelemente mit einer Schattenfuge, also einem kleinen Abstand zwischen den einzelnen Platten, in Kombination mit der dahinterliegenden Wandfarbe zu einer beachtenswerten Raumkomposition beitragen.

Eine gelungene Ergänzung zu den aixFOAM Schallabsorbern sind unsere Hängekassetten aus eloxiertem Aluminium. Diese sind für die horizontale, vertikale und schwebende Montage ausgelegt und deutlich mehr als nur eine optische Verfeinerung. In Kombination mit speziellen Schwingungsdübeln oder dem aixFOAM Hängesystem haben sie als Resonatoren (Schwingkörper) einen positiven Effekt und können den Absorptionsgrad der Akustikplatten zusätzlich erhöhen.

Schallabsorber mit Pyramidenprofil in einer Hängekassette aus Aluminium

Schallabsorber mit Pyramidenprofil in einer Hängekassette aus Aluminium

Sollen die Absorber nicht sichtbar sein, empfiehlt sich eine Wandverspannung mittels Stoff. Unsere Akustikstoffe, die leinwandbindig und unifarben sind, können mit bloßem Auge kaum von einer herkömmlichen Tapete unterschieden werden. Sie werden mittels eines Holzrahmens über die Schallabsorber gespannt und lassen sich hervorragend in den Raum integrieren. Dadurch schaffen sie ein wohnliches Raumambiente.

Schallisolierung des Musikraums nach außen

Zur Schallisolierung nach außen hin haben Maßnahmen zur Schalldämpfung im Musikzimmer kaum Wirkung. Um einen effektiven Schallschutz zu gewährleisten, müssen daher gezielte Schritte zur Schalldämmung unternommen werden.

Schalldämmung ist im Gegenzug zur Schalldämpfung in der Umsetzung deutlich aufwendiger. Schuld sind vor allem basshaltige, tiefe Frequenzen. Diese lassen sich im Vergleich zu hohen Tönen nur schwer dämmen. So können auch Sie sich vielleicht an das Wummern des Basses aus einer Nachbarwohnung erinnern.

So gelingt die effektive Schalldämmung

Soll eine Dämmung des Musikzimmers dennoch gelingen, raten wir Ihnen zu einer Vollverkleidung bzw. zu einem Raum-im-Raum Konzept. Das bedeutet, dass vor jede Wand eine weitere Wand aus einer Trägerkonstruktion mit einer Gipskartonplatte, gefüllt mit Akustikschwerschaum (z.B. aixFOAM SH007, aixFOAM SH0071), gesetzt wird. Diese Konstruktion entkoppelt den Schall hinreichend und verhindert, dass (Körper)Schall an die Wände des Gebäudes übertragen wird. Dadurch werden Schallbrücken vermieden und es kann kein Lärm an die Nachbarräume weitergeben werden.

Bautechnische Maßnahmen zur Schallisolierung sind vergleichsweise schwierig und besonders bei der Installation einer Deckenkonstruktion mittels Dübeln anspruchsvoll. Achten Sie daher besonders auf Ihre Arbeitssicherheit oder holen Sie sich falls nötig professionelle, handwerkliche Unterstützung.

Die Akustik-Experten an Ihrer Seite

Bei der Auswahl der geeigneten Materialien – entsprechend Ihren Anforderungen – zur Schalldämpfung bzw. Schalldämmung Ihres Musikzimmers unterstützen wir Sie in unserem aixFOAM Shop oder bei einer kostenfreien Beratung an unserer Service-Hotline. Außerdem helfen wir Ihnen bei Bedarf, das passende Produkt zu den geltenden Brandschutzbestimmungen Ihres Bauprojekts zu finden. Informieren Sie sich daher ggf. vorab über die Brandschutzvorschriften Ihrer baulichen Maßnahme. Mit unseren hochwertigen Akustikschaumstoffen genießen Sie schon bald besten Klang in den eigenen vier Wänden – und das ganz nachbarschaftsfreundlich.

aixFOAM – Die Marke für professionellen Schallschutz

Lösungen für Schallschutz in Wohn-, Arbeits-, Produktions- und Freizeiteinrichtungen sowie in technischen Anwendungen zum Einbau in Maschinen, Fahrzeuge und Geräte: Das ist die Welt von aixFOAM®. Unsere Welt. Wir produzieren aus effektiven Akustikschäumen Lösungen für optimierte Raumatmosphäre, die optisch und akustisch überzeugen.

Zum aixFOAM Shop

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Email. Mit einer kostenfreien Beratung finden wir Ihre Akustiklösung.

Telefonischer Kontakt
Verkäufe
Auftragsbearbeitung
+49 (0)2403 / 83830 - 22
sales@aixfoam.de
info@aixfoam.de
Kontaktieren Sie uns!
Qualitätsmanagement

Als moderner Verarbeiter von Akustikschaumstoffen haben wir ein wirksames und zeitgemäßes Qualitätsmanagementsystem als Grundlage aller organisatorischen und inhaltlichen Abläufe aufgebaut. 2015 wurden wir entsprechend nach ISO9001:2008 erfolgreich zertifiziert.

ISO9001 Zertifikat